Willkommen auf der Website der Gemeinde Dällikon Primarschule



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Schneesportlager 2014

Churwalden Games 2014
Olympiade in Churwalden (Fabienne)

Nicht nur in Sochi gab es eine Olympiade, sondern auch in Churwalden in unserem Skilager! Dort nahmen sechs verschiedene Länder teil. Beim Einmarsch gab es ein Olympiafeuer mit einer riesen gossen Finnenkerze. Alle waren beim Nachtessen gespannt auf den Abend. Alle haben mitgefiebert. In der Olympiade – Gruppe gab es verschiedene Spiele wo man Punkte sammeln konnte, wie zum Beispiel: Curling, Stafette, Schneebälle abwehren, Löffel durch die Jacken und Barby. Die Spiele waren sehr lustig aber auch anstrengend wie zum Beispiel die Barby. Aber es war echt cool. Am meisten hat mir das Curling gefallen. Am Freitagabend war die Rangverkündung. Japan wurde erster, Kanada zweiter und Frankreich dritter. Der Vater von Silas und Floyd brachte einen Pokal für die Sieger und auch die anderen erhielten eine tolle Medallie. Am Freitagabend gab es sehr viele Gewinnerfotos.

Adrenalinschub auf der Rodelbahn
Bangen um eine Fahrt auf der Rodelbahn. (David)

Donnerstags war es endlich soweit! Rodelbahnzeit! Aber am Morgen war die längste Rodelbahn der Welt eingefroren. So ein Pech - doch peng!!!- das Wetter wurde besser und besser und die Geleise der Rodelbahn tauten auf! Unsere Skigruppe merkte es zuerst und reklamierte bei den Leitern: Sie ist wieder offen! Doch sie reagierten nicht. Dann kam die Überraschung! Yeah, wir gehen doch! Aber zuerst brauchten wir viel Geduld, bis der Lift uns heraufbrachte. Darum hörten wir Musik:-). Als wir oben angekommen waren, erhielten wir Fahrkarten. Dann ging es hinunter. Wow! Kreischend ging es rechts, links, rauf und runter! Blitzschnell rasten wir über die Schienen! Es rüttelte und wir flogen durch die Luft! Doch viel zu schnell war sie vorbei. Aber ich sehe es positiv: Sie ist die grösste der Welt;-).

Stürze und andere Pannen
Bericht von den Pechsvögeln ;-)
(Cedric)

Im Lagerfilm haben wir gesehen wie Till gestürzt ist. Hier noch die anderen Sturzchampions. Adam z.B. hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen oder Niklas hat sich in die Zunge gebissen und es hat stark geblutet.
Tim war zu schnell unterwegs, ist leider gestürzt und die Bindung ging nicht auf. Das hat das Schienbein nicht ausgehalten. Nun ist es im Gips.

Ich konnte Tim interviewen:
Cedric: Warum bist du gestürzt?
Tim: Ich war viel zu schnell unterwegs und habe gebremst. Dann bin ich aber wegen einer Bodenwelle gestürzt.
Cedric: Wie fühlt es sich an so gefesselt auf dem Schlitten?
Tim: Angeschnallt auf dem Schlitten ist es eigentlich wie in einem Auto angeschnallt zu sein.
Cedric: Was hast du gemerkt?
Tim: Zuerst dachte ich, es wäre nur ein blauer Fleck, aber es war leider ein Bruch und ich dachte: „Oh nein, nur nicht in den Spital!!!
Cedric: War es schmerzhaft?
Tim: Was für eine Frage=-) Ja sicher!!!!

Talent Show
Am Donnerstag Abend gab’s eine Talent Show. Alle Länder mussten eine Show präsentieren. (Yllza)

Danach bekamen wir Punkte von der Jury. Diese Punkte zählten dann beim Punktestand und bestimmten dann die Platzierung. Japan wurde erster, Canada wurde zweiter und Frankreich wurde dritter. :) In der Jury sassen Bruno Mars, Larissa aus dem Dschungelcamp und Igor. Igor interessierten nur die Waffen und nicht das Land. Es gab aber auch Punkte vom Publikum. Je lauter man klatschte, desto mehr Punkte gab es. Ich und meine Gruppe (Frankreich) hatten fleissig geübt. Wir waren sehr aufgeregt. Wir hatten uns gut vorbereitet. Die Hauptrolle spielte Diogo. Er war ein Opa, der wenig Geld besass (gar keins). Ich war die Tante. Dann gab’ s eine Fotografin Ilda, zwei Kinder Beisa und Lars. Silas war ein Verkäufer. Mirai war die Kellnerin. Als unsere Vorführung dann fertig war, war die Erleichterung gross. Alle hatten geklatscht! Uns hat’s gefallen!


 

Zurück zur Albenübersicht